Varianten
1830: Variants x Dave Reed's (The Depot) Informationen zu Varianten von 1830.
1830 Expansion Bonds - Rules for Debt x Eine interessante Variante von John Puddifoot bei der die Gesellschaften Schulden machen dürfen. Auf Schuldscheine (Bonds) muss jede Runde Zinsen gezahlt werden; entweder an die Bank oder an die Spieler, die die Bonds von der Bank erworben haben. Hintergrund für diese Variante ist, dass John damit das Spiel schneller (sic!) machen will, in dem vermieden wird, dass einem Spieler wenige Dollar fehlen, um den wichtigen Zug oder den wichtigen Bahnhof kaufen zu können.
Das kleine 1 x 8 x Dirk Clemens' Überblick über die 18xx-Varianten. Sehr übersichtlich und mit vielen weiterführenden Links.
1830 Reading Variante x Alan R. Moon's 1830-Variante bei der als neunte Corporation die "Reading Lines" eingeführt wird.
1830 Coalfields Variante x Alan R. Moon's 1830-Variante erweitert das Spielfeld Richtung Süden und fügt als neunte Corporations die "Norfork & Western" ein.
European 18xx Games x Eine Liste von europäischen 18xx-Varianten aus TGG Vol 3, #1. Leider ohne Links zu den Beschreibungen.
1830 - Westpark-Variante x Diese Variante wurde von Walter Sorger initiiert, nachdem wir gemeinsam 1851 gespielt hatten. Der Aktienhandelt wird "entschärft", bleibt aber dennoch interessant.
1844 x Hier beschreibt der Autor Helmut Ohley sein "1844 - Schweiz"