Die Westpark Gamers

Westpark GamersDie "Westpark Gamers" sind eine Gruppe von Brettspielern, die sich mehr oder weniger regelmäßig in Walters Haus am Westpark in München treffen - daher der Name (und Dank an Moritz für die Idee). Die ersten "Brettspiele-Abende" fanden 1985 statt - Schwerpunkt waren damals deutsche Spiele (Hase und Igel, Scotland Yard). Erst als wir Avalon Hill's 1830 entdeckten erwachte unser Interesse für komplexere Strategiespiele. 1830 ist bis heute unser "bestes Spiel".

In der Zeit seit 1985 hat die Gruppe ihre Zusammensetzung mehrfach gewechselt, Walter und Aaron bildeten aber immer den "harten Kern".
Westpark GamersAm Anfang waren wir noch eine beinahe "Siemens only" Gruppe und sind inzwischen erfreulich inhomogen geworden: vom Software-Entwickler, Journalisten, Komponisten, Siemens Manager bis zum Studenten ist ein weites Spektrum an Erfahrungen und beruflichen Interessen vertreten. Die Alterspanne ist auch beachtlich: zwischen dem Jüngsten und dem Ältesten liegen mehr als 3 Jahrzehnte! Das Feld der von uns gespielten Spiele ist recht groß - den Schwerpunkt bilden immer noch anspruchsvollere Strategiespiele mit Spielzeiten jenseits von 2 Stunden ohne großen Glücksfaktor. Mit Moritz' großer Sammlung von amerikanischen Spielen kamen dann Spiele aus dem Fantasy-Bereich hinzu - die mit den 20- bis 100-seitigen Würfeln und wir haben inzwischen auch deren Qualitäten erkannt.

Westpark GamersBegonnen hat die Homepage der Westpark Gamers als Informationsseite über die Eisenbahn-Spieleserie 18xx, die hauptsächlich Links zu anderen Seiten zum gleichen Thema enthielt. Der nächste Schritt war das Hinzufügen von Material, das sonst nirgendwo im Internet zu finden war, wie zum Beispiel die Artikel über Avalon Hill's Spiel 1830, die Mitte der 80er Jahre im "General" erschienen. Hier war es verblüffend einfach, die Erlaubnis der jeweiligen Autoren für eine Wiedergabe im Internet zu erhalten. Unser erster eigener Beitrag war die Beschreibung der "Walter Variante" von 1830.
Westpark GamersDer wichtigste Schrite kam aber im Jahre 2001 mit der Erstellung von eigenen Inhalten in Form von Spielekritiken. Moritz hatte die geniale Idee, englische Spiele in deutsch und deutsche Spiele in englisch zu besprechen, um sich von den übrigen Spieleseiten im Netz abzuheben.
Westpark Gamers2002 beschlossen wir über jeden unserer Spieleabende einen Spielbericht zu produzieren, der die gespielten Spiele und unsere Meinung dazu präsentiert. Damit hoffen wir einen stetigen Zuwachs an Spielekritiken zu generieren.

Westpark Gamers private Homepages